Child pages
  • Datenverarbeitung im Rahmen von Veranstaltungen

Betroffeneninformation nach Artikel 13 DSGVO

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten, die im Rahmen einer Anmeldung zu Veranstaltungen (wie z.B. Feste/ Events) verarbeitet werden. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, Kontaktdaten, Bild- und Tonaufnahmen.


Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage verarbeiten wir personenbezogene Daten? 

Ihre Informationen verarbeiten wir gemäß den Regeln des europäischen und des deutschen Datenschutzgesetzes (kurz EU-DSGVO, BDSG neu), d.h. wenn

  • Sie Kontakt mit uns per E-Mail oder auf sonstigem Wegen mit uns aufnehmen, werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (z.B. Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse, ggf. Ihr Name und Ihre Telefonnummer) von uns gespeichert, um Ihre Anfragen beantworten zu können oder

  • Sie für die Verarbeitung eine entsprechende Einwilligung erteilt haben (Art. 6 Abs. 1 b EU-DSGVO) oder

  • die Verarbeitung notwendig ist, um die berechtigten Interessen von uns oder Dritten zu wahren, z. B. in folgenden Fällen: Geltendmachung von Ansprüchen, Abwehr von Klagen, Aufdeckung und Beseitigung von Missbrauch, Verhinderung und Aufklärung von Straftaten (Art. 6 Abs. 1 f EU-DSGVO) oder

  • die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Dokumentation der Veranstaltung und zur Öffentlichkeitsarbeit (z. B. Anfertigung und Veröffentlichung von Bildern auf der Homepage) unter Beachtung des Art. 6 Abs. 1, Buchstabe f DSGVO und dem ErwGr. 47 DSGVO. Dies ist zulässig sofern Ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten unser berechtigtes Interesse nicht überwiegen. Gegenstand der Fotos ist die Veranstaltung als solche und nicht die beteiligten Personen.


Welche Kategorien von Empfängern Ihrer Daten gibt es? 

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten benötigen oder diese gestützt auf unser berechtigtes Interesse verarbeiten dürfen.

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an mit uns verbundene Unternehmen übermitteln, soweit dies im Rahmen des dargelegten Zwecks oder einer Rechtsgrundlage zulässig ist.
Ihre personenbezogenen Daten können von uns an Dritte (z. B. an Kreditinstitute zur Zahlungsabwicklung, Postdienste für die Briefzustellung, Steuerberater zur Erfüllung von steuerrechtlichen Meldepflichten, Telekommunikationsdienstleister oder öffentliche Stellen und Institutionen wie etwa Finanzbehörden, Versicherungsträger, u.ä.) übermittelt werden, sofern Sie vorher in die Übermittlung eingewilligt haben, wir vertraglich hierzu verpflichtet sind oder eine gesetzliche Übermittlungsbefugnis hierzu besteht.
Zudem können wir Ihre Daten an weisungsgebundene Auftragsverarbeiter übermitteln (z.B. IT-Dienstleister u.a. für Fernwartungen und Support, Hosting-Anbieter, Rechenzentren, etc.).
Die weitergegebenen Daten dürfen durch den Auftragsverarbeiter nur auf Basis von Vereinbarungen nach Art. 28 EU-DSGVO verarbeitet werden und unterliegen der Vertraulichkeit.
Eine Information zu eingesetzten Auftragsverarbeitern erhalten Sie von uns auf schriftliche Anfrage.

Datenübermittlung in ein Drittland

Sollten wir Ihre personenbezogenen Daten in ein Land außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) übermitteln, dann erfolgt dies nur, wenn Sie uns hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung gegeben haben, die Übermittlung zur Erbringung vertraglicher Dienstleistungen Ihnen gegenüber erforderlich ist oder die Übermittlung gesetzlichen Vorschriften unterliegt. Darüber hinaus erfolgt die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten außerhalb des EWR nur dann, wenn durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z.B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind.


Wie lange werden Ihre Daten gespeichert? 

Personenbezogene Daten zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten, werden nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten der AO und dem HGB datenschutzkonform vernichtet.
Die auf Grundlage des berechtigten Interesses verarbeiteten personenbezogenen Daten werden für den Zeitraum, des begründeten berechtigten Interesses und soweit nicht die Grundrechte der Betroffenen überwiegen, verarbeitet.


Erforderlichkeit des Bereitstellens personenbezogener Daten

Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, noch sind Sie verpflichtet Ihre personenbezogenen Daten bereitzustellen.



Lebenswege-berlin.de | SIBIT Sysads Host Managed