Child pages
  • 2020/11/09 Bundesteilhabegesetz (BTHG) - Schnittstelle zwischen Eingliederungshilfe und Pflege

Mit dem sogenannten Bundesteilhabegesetz wurde die Behindertenpolitik in Deutschland im Einklang mit der Behindertenrechtskonvention der United Nations weiterentwickelt. Das Gesetz versucht mehr Selbstbestimmung und umfangreichere Teilhabe sicherzustellen sowie in Zukunft staatliche Leistungen wie aus einer Hand zu gewähren.
Die neuen Pflegegesetze haben Pflegegrade eingeführt und die Grenzen zwischen Pflege und Eingliederungshilfe wurden neu definiert.

Inhalte:

  • Grundlagen Bundesteilhabegesetz
  • Grundlagen Pflegestärkungsgesetze 1-3
  • Aktuelle Erfahrungen und Perspektiven zur Umsetzung der Gesetze in der Praxis
  • Begutachtung aus einer Hand
  • Professionelle Hilfen und Ehrenamt
  • Abgrenzung Eingliederungshilfe - Hilfe zur Pflege und gesetzliche Pflegeversicherung
  • Abgrenzungen: Grundpflege, Behandlungspflege, Verhinderungspflege, Kurzzeitpflege Eingliederungshilfe
  • Wie ist die Abgrenzung von Eingliederungshilfe und Pflege auf bestimmte Leistungen zu sehen?
  • Können Leistungsberechtigte ihr Wunsch- und Wahlrecht auf bestimmte Leistungen ausüben?
  • Angehörigen-Entlastungsgesetz

Lernziele:

Sie sollen die neuen Gesetze verstehen und für Ihr Klientel bzw. für Ihren Träger anwenden können.

Methoden:

Vortrag, Beispiele, Diskussion

Sichern Sie sich einen Platz:

Mehr Teilnehmer mit Online Event Management-Lösungen von XING Events.

Termin: Mo. 09.11.2020
Zeit: 09:00-16:00
Kosten: 150,00 € 
Format:
Online-Seminar


Dozent_in: Rechtsanwalt Florian Gommel - Fachanwalt für Sozialrecht, Mediator


Zielgruppe: Mitarbeitende aus der Eingliederungshilfe, weitere Interessierte
Teilnehmerzahl: maximal 18


Veranstaltungsort: 
Lebenswege Wohnprojekte GmbH (Geschäftsstelle), Hinterhaus, 3. OG, Gubener Str. 49, 10243 Berlin


Kontakt:
fortbildung@lebenswege-berlin.de 
Telefon: 030 - 446 872 300


Lebenswege-berlin.de | SIBIT Sysads Host Managed