Child pages
  • 2022/09/09 Körpereigene Kommunikationsformen - Basale Kommunikationsmöglichkeiten - NEU

„Kommunikation vollzieht sich im Austausch zwischen Menschen. Sie benötigt Formen, mit denen Verhalten, das auf Andere gerichtet ist, zum Ausdruck kommen kann.“ (Weidt-Goldschmidt 2013, Zielgruppen Unterstützter Kommunikation, S.25). Die Kommunikation kann dabei sehr unterschiedliche Formen und Ziele haben, wichtig ist, diese wahrzunehmen, ernst zu nehmen und zu beantworten. Dabei sind körpereigene Kommunikationsformen von besonderer Bedeutung. In dieser Fortbildung wollen wir uns ausschließlich den körpereigenen Kommunikationsformen widmen und Ideen und Anregungen für die Praxis geben.

Inhalte:

  • Grundlagen der Kommunikationsentwicklung
  • Basale Kommunikationsformen
  • Vorstellung verschiedener Ansätze: Basale Kommunikation, Intensive Interaction etc.
  • Ideen für die Praxis
  • Einbezug von individuellen Fragen und Austausch

Lernziele:

  • Sensibilisierung für körpereigene Kommunikationsformen
  •  individuelle kommunikativen Fähigkeiten der Assistenznehmenden/ Nutzer*innen/ Klient*innen unterstützen
  • Sensibilisierung für sinnvolle Ergänzungen von Kommunikationssystemen

Methoden:

  • Vortrag, Diskussion, fachlicher Austausch, Praxisübungen, Rollenspiele.



Sichern Sie sich einen Platz:

Termin: Fr. 09.09.2022
Zeit: 10:00-14:00
Kosten: 120,00 € 
Format:
Präsenz-Workshop


Dozentinnen der Beratungsstelle UK, Cooperative Mensch eG Berlin
Claudia Nuß-Jansen, Heilpädagogin (B.A. Schwerpunkt UK) Referentin der Gesellschaft für UK der GesUK e.V.
Claudia Simon, Heilpädagogin und Fachberaterin für UK


Zielgruppe: Mitarbeitende aus dem Sozial- und Gesundheitswesen, neue Mitarbeitende der CoM eG, 
Teilnehmerzahl: maximal 12


Veranstaltungsort: 
Cooperative Mensch eG
Standort: Gubener Str. 49, 10243 Berlin
Hinterhaus, 3. OG


Kontakt:
fortbildung@co-mensch.de 
Telefon: 030 - 446 872 300


Lebenswege-berlin.de | SIBIT Sysads Host Managed