Die Konfrontation mit einem Verdacht oder Vorfall sexualisierter Gewalt löst oft eine Krise aus. Fachkräfte fühlen sich nicht selten überfordert und möchten zugleich keine Fehler machen. Der Berliner Rahmenvertrag empfiehlt in einer Anlage zum Thema Schutz vor Gewalt einen offenen und gut abgestimmten Umgang mit dem Thema.
Voraussetzung dafür sind ein gutes Basiswissen zum Thema sowie klare Leitlinien.

Inhalte:

Die Fortbildung vermittelt einen Überblick zu diesen Themenbereichen:

  • Von der Grenzverletzung zur Straftat: Wo beginnt und was ist sexualisierte Gewalt?  
  • Nähe und Berührung im Arbeitsfeld der Pflege von Menschen mit Behinderung
  • Welche Risikofaktoren bestehen in Einrichtungen?
  • Strategien von Täter*innen im Kontext Menschen mit Behinderung

  • Empowerment und eine Kultur der Achtsamkeit als Schutzfaktoren

  • Empfehlungen zum Umgang mit sexualisierter Gewalt

  • Umgang mit von sexualisierter Gewalt Betroffenen – Grundzüge traumasensibler Begleitung

  • Selbstfürsorge für Fachkräfte

Lernziele:

  • Ziel dieser Fortbildung ist dafür zu sorgen, dass Fachkräfte möglichst besonnen, emotional stabil und vor allem verstehend mit dem Thema sexuelle Gewalt professionell umgehen können.
  • Basiswissen für einen konstruktiven und achtsamen Umgang im Arbeitsalltag.
  • Aufklärung und Sensibilisierung für sexualisierte Berührung (z.B. in der Pflege) - wo fängt übergriffige Berührung/ Verhalten an.
  • Bewusstsein und Reflektion über Machtsituationen im Assistenzkontext

Methoden:

  • Vortrag und Dialog
  • praxisnahe Übungen
  • Fallarbeit

Termin: Mo. 27.06.2022
Zeit: 09:00-16:30
Kosten: 165,00 €
Format: Präsenz-Seminar


Dozentin: Sascha Omidi, Fachberater für Gewaltprävention, Sozialpädagoge M.A., Heilerziehungspfleger


Zielgruppe: Mitarbeitende aus der Behindertenhilfe, die erwachsene Menschen begleiten
Teilnehmerzahl: maximal 16


Veranstaltungsort: 
Cooperative Mensch eG/ ehemals Lebenswege Wohnprojekte gGmbH, Hinterhaus, 3. OG, Gubener Str. 49, 10243 Berlin


Kontakt:
fortbildung@co-mensch.de 
Telefon: 030 - 446 872 300

  • Ich habe einen umfassenden Überblick über das Thema erhalten, viele Anregungen und ausführliches Material zum Vertiefen. Für mich hat der zeitliche Rahmen gut gepasst, am Ende wurde es zwar etwas eng, dafür war immer wieder Raum für einen fruchtbaren Austausch.
    Ich war nun zum zweiten Mal bei Ihnen zu einer Fortbildung und habe wieder eine sehr professionelle, kundenorientierte Organisation erlebt und freue mich auf ein nächstes Mal.

<script type="text/javascript" src="https://www.xing-events.com/resources/js/amiandoExport.js"></script><iframe title="Ticketshop" src="https://GACGOXK.xing-events.com/GACGOXK.html?viewType=iframe&distributionChannel=CHANNEL_IFRAME&language=de&resizeIFrame=true" frameborder="0" width="650px" id="_amiandoIFrame4834582"><p>Diese Seite benötigt die Unterstützung von Frames durch Ihren Browser. Bitte nutzen Sie einen Browser, der die Darstellung von Frames unterstützt, damit das Ticketvorverkaufs-Modul angezeigt werden kann.</p></iframe>


Vielleicht interessieren Sie sich auch für diese Themen:

2022/06/29 + 2022/06/30 Verbale Deeskalation - Umgang mit Aggressionen und herausfordernden Verhaltensweisen (2-tägig)

2022/10/12 Macht und Machtmissbrauch in der Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung

2022/11/09 Nähe und Distanz in professionellen Beziehungen gestalten











Bild: P. Witthöft

Doppelte Infos untereinander

Monat nur bei der ersten Fobi des Monats auszufüllen

weisser Minus bei Leerzeichen beim Preis

MonTerminZeitDozent*inPreisFormat

Mo.-27.06.2022

09:00-16:30

S. Omidi

165,00-
Präsenz-Seminar

Bei der Abrechnung von Prämiengutscheinen haben wir die Erfahrung gemacht, dass der häufigste Grund für Nachfragen des Bundesverwaltungsamts ein fehlerhaftes Kurs-/Seminarprogramm ist. Bitte achten Sie darauf, dass aus dem Dokument folgende Angaben erkennbar sind: Teilnahmevoraussetzungen, Inhalte, Lernziel, Arbeitsformen, Termin, Ort, Dauer, und Kosten der Maßnahme.